Das ist ein praktischer Leitfaden, der dir dabei helfen soll, folgende Gefühlslagen zu bekämpfen: „Ich bin so beschäftigt, die Tage fliegen einfach so an mir vorbei. Ich weiß nicht, was ich in den letzten Wochen Wichtiges getan habe. Ich habe keine Zeit für mich..." Wenn du dich mit einigen dieser Aussagen identifiziert kannst, dann liest du gerade den richtigen Artikel. Wir haben die Lösung, die du brauchst, um zu entschleunigen und deine Gewohnheiten zu überdenken, um ein bewussteres Leben zu erreichen und jede Minute deines Tages zu schätzen.

Hast du schon von Slow Living gehört?

Es ist ein Lebensstil, der vorschlägt, langsamer zu leben, um ein längeres und qualitativ besseres Leben zu haben.

Ein langsames Leben ist nur durch konsequente Gewohnheiten möglich, die helfen, die Angst, die Überforderung und den Stress zu bekämpfen, die mit einem schnelllebigen Leben einhergehen. Wir schlagen 5 einfache und super effektive Schritte vor, um die Slow-Living-Bewegung zu praktizieren.

slow-living

Setze Prioritäten!

Der erste grundlegende Schritt in diesem Prozess ist es, Prioritäten zu setzen. Ordne dein Leben, baue jene Beziehungen auf, die du in deinem Leben behalten willst, bleibe bei den Menschen, die dich glücklich machen und verbringe weniger Zeit (oder gar keine) mit Menschen, von denen du denkst, dass sie nicht wichtig für dich sind.

Schalte ab!

Trenne dich von den sozialen Medien und deinem Telefon: Egal ob es eine bestimmte Zeit am Tag ist oder ganze Tage sind, plane eine freie Zeit, in der du dein Telefon nicht benutzt. Versuche, dein Handy zu kontrollieren und lass dich nicht von ihm kontrollieren. Es gibt viele digitale Tools, die dir helfen, die Zeit der Nutzung zu minimieren. Wenn dich das nicht überzeugt, kannst du auch jederzeit eine Person deines Vertrauens bitten, das Telefon für dich aufzubewahren und es dir erst nach Ablauf der von dir festgelegten Zeit zurückzugeben.

Geh an die frische Luft

Mach einen Spaziergang an der frischen Luft. Gehe eine Weile ohne Ablenkungen spazieren, um die Umgebung und die Natur zu genießen. Konzentriere dich auf die Geräusche, die du hörst, die Vögel, deine Schritte, deine Atmung und genieße jede Bewegung. Diese Gewohnheit wird dir helfen, dich mit dir selbst und deiner Umgebung zu verbinden.

Sag nein

Zu wissen, wie man Nein sagt, ist essentiell, um ein friedliches Leben zu entwickeln. Wir behalten zu viele Dinge in unserem Leben und deshalb werden wir, wenn wir nicht bewusst einige davon entfernen, nicht in der Lage sein, unseren Rhythmus zu verlangsamen. Sag nein zu Plänen, die dich müde, gestresst oder überfordert machen. Sag nein zu allem, was dir keine Freude bereitet.

Monotasking

Akzeptiere, dass du effizienter bist, wenn du dich auf eine Aufgabe beschränkst, und sei voll und ganz in dieser Aufgabe präsent, während du sie erledigst. Du wirst produktiver und effizienter sein, du wirst lernen, deine Konzentration zu fokussieren und du wirst dich erfüllter fühlen.

Diese neuen Gewohnheiten werden dir helfen, ein langsameres, gesünderes und weniger stressiges Leben mit einer höheren Qualität von Beziehungen und Wohlbefinden zu führen. Heiße dein neues Leben willkommen!

22. Juni 2021 12:00